Wild sein . . .

Wild- & Freizeitpark Ferleiten

Den Wildpark Ferleiten sollte man sich als Sommerausflugsziel für Familien an der Großglockner Hochalpenstraße keinesfalls entgehen lassen. In rund 7 Kilometer von unserem Hotel entfernt erwartet Sie direkt an der Mautstelle der ca. 15 ha große Wildpark. Am Eingang des wild-romantischen Käfertals, umringt von einer kolossalen Bergwelt, können Sie über 200 großteils heimische Tierarten beobachten.

Bevor der Weg durch die Alpen-Tierwelt beginnt, ´sollte am Eingang nicht vergessen werden, eine Packung Tiernahrung mitzunehmen. Das Füttern der Schafe, Ziegen, Ponys etc. ist eine wirklich lustige Erfahrung, speziell für die Kleinen. Der Park beginnt mit einem riesigen Gehege für Damwild, Sikawild und Murmeltiere. Sofern man am ersten Gehege vorbeikommt ohne das ganze Tierfutter zu verbrauchen, kommt man zu den Ställen der Meerschweinchen, Hasen und Fasane. Die putzigen Meerschweinchen und Hasen sind für die Kinder ein Highlight. Gegenüber befinden sich im Gegensatz zu den Kleintieren die imposanten Bisons. Als unmittelbare Nachbarn finden wir Wildschweine und einen Teich mit diversen Entenarten. Bevor es direkt in das Rotwild Gehege geht, werden Sie noch von den Eseln begrüßt und zur Fütterung aufgefordert. Im Rotwild-Gehege haben Sie die Möglichkeit das Wild aus nächster Nähe zu beobachten und zu fotografieren. So nahe werden Sie einen kapitalen Hirsch kaum wieder vor die Augen bekommen. Am höchsten Punkt des Rundgangs begegnet man den imposanten Steinböcken.

Als Verschnaufpause eignet sich der Zwergerlgarten ideal. Dort können Sie sich entspannen und die herrliche Kulisse genießen. Die zurückgewonnene Energie werden Sie bei den Streicheltieren gleich daneben aber auch benötigen. Die gierigen aber knuffigen Schafe und Ziegen werden Ihnen das letzte Futter aus den Taschen fressen.

Der Rundgang geht weiter über den Nationalpark Pavillon über die Alpakas, das Gamswild und Muffelwild. Gleich daneben wird man bereits von dem Bartkauz, Habichtkauz und Schneeulen begrüßt.

Ein absoluter Höhepunkt ist das Murmeltier-Gehege, welches von den heimischen „Mankei“ gut bewacht wird. Wer dieses Nagetier auf der Großglockner Hochalpenstraße noch nicht erspähen konnte, kann diese hier toll beobachten.

Zum Schluss erwarten die Besucher noch die drei Wildtiere – Wolf, Luchs und Bär -  die im Alpenraum heimisch waren.

Wer nach diesem tierischen Rundgang noch genug Energie verspürt, kann sich im riesigen Spielgelände bei über 40 Erlebnismöglichkeiten austoben.